Komisch

Letstenz meinte ein Kumpel zu mir, ich sei komisch. Wirklich neu war es nicht, dass jemand den Ausdruck im Zusamenhang mit mir verwendete. Vielmehr war mir zum ersten mal nicht klar, ob er dies als etwas gutes oder schlechtes sah.

 Meine Freunde mögen meine aufgedrehte Art, diese Grüblerische Seite und meinen Drang immer neue Leute kennen zu lernen. Sie wissen über meine Ruhelosichkeit, und Verpeiltheit Bescheid. Sie haben sich damit abgefunden, dass ich immer alles, und zwar wirklich alles laut ausspreche was ich denke. Egal wie fern ab die gesagte Information, so weit man sie Informativ nennen kann, vom Zusammenhang entfernt ist.

Doch egal auf welche Art jem komisch ist, egal wie merkwürdig oder verschroben, letztendlich bedeutet komisch ja nur, dass ein Mensch anders ist, etwas neues, unverständliches. Ergo sollte doch jem der Komisch ist, begehrt sein... naja, wer will nicht jem neuen interessanten erforschen.

Also hiermit ein Hoch auf all uns komische Verschrobenen, die nicht verstandenen Menschen. Und ein fettes Danke an alle Menschen, die es mit uns aushalten. 


20.7.17 15:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen